TURNIER DER MEISTER | 22. - 25. November 2018 | Lausitz-Arena Cottbus

Facebook
1. Finaltag beim 43. Turnier der Meister
24.11.18 | 
Keine Medaillen für deutsche Turner
Die Unterhachinger Marcel Nguyen und Felix Remuta haben zum Auftakt des ersten Finaltages beim Weltcup in Cottbus nur knapp am Siegerpodest vorbeigeturnt. Im innerdeutschen Duell hatte der 20 Jahre alte Polizist mit 14,333 (D: 6,2) die Nase noch vor dem zweifachen Olympia-Medaillengewinner von London (14,266/D:6,2). «Es war gut, ich bin sehr zufrieden. Und habe die Übung meiner Meinung nach besser hinbekommen, als in der Qualifiation, auch wenn die Platzierung nicht besser war», sagte Felix Remuta (Foto). Das Mass der Dinge in der ausverkauften Lausitz Arena war am Samstag der Israeli Artem Dolgopyat mit 14,800 Punkten. Punktgleich folgten drei Zehntelpunkte dahinter der Niederländer Casimir Schmidt (D: 5,8) und der Philippino Carlos Edriel Yulo (D:6,2). Letzterer musste am Ende aufgrund dessen besserer Ausführung die Silbermedaille dennoch seinem Kontrahenten überlassen.

Die deutschen Farben im Finale am Stufenbarren vertrat die Stuttgarterin Kim Bui. Die 29-Jährige präsentierte mit 14,033 Punkten erneut eine sehr fehlerarme Übung. Was am Stufenbarren derzeit möglich ist, zeigte im Anschluss jedoch die belgische Weltmeisterin Nina Derwael. Ihre Flugshow zwischen den Holmen bewerteten die Kampfrichter mit 15,100 Punkte (D: 6,5). Mit respektvollem Abstand folgten die Brasilianerin Rebeca Andrade (14,500/D:5,9) und die Chinesin Lyu Jiaqi (14,433/D:6,1). Ihre Landsfrau Fan Yilin (13,866/D:6,2), die das Feld nach der Qualifikation noch angeführt hatte, stürzte und wurde nur achte.

In der Sprung-Entscheidung der Frauen verpasste die usbekische Rekordteilnehmerin Oksana Chusovitina ihren zwölften Sieg in Cottbus. Die 43-Jährige wurde am mit 14,416 (D:5,4/5,2) Ende Dritte hinter der Brasilianerin Andrade, die mit 14,591 Zählern auch die US-Amerikanerin Jade Carey (14,483/D:5,4/5,2) hinter sich ließ.

Der WM-Dritte Lee Chih-Kai aus Taiwan sorgte am Pauschenpferd für klare Verhältnisse. Gegen seine 15,508 Punkte (D:6,5) mühten sich der Chinese Weng Hao (15,266/D:6,5) und der Iraner Saeedreza Keikha (15,133/D:6,5) auf den Rängen zwei und drei vergeblich. «Herr der Ringe» in der Lausitz war unangefochten Liu Yang aus China, der 15,200 Punkte (D:6,4) erturnte. Der Franzose Samir Ait Said (14,900/D:6,3) und der zweite Chinese You Hao (14,833/D:6,4) sicherten sich die beiden anderen Podestplätze.

Weitere News

TURNIER DER MEISTER promoted by

Land Brandenburg Stadt Cottbus SCC Turnen Cottbuser Gesellschaft für Sportförderung

www.turnier-der-meister.de
Die offizielle Homepage des Turnier der Meister
Copyright © CGS - Cottbuser Gesellschaft für Sportförderung mbH
Alle Rechte vorbehalten | All rights reserved

FÉDÉRATION INTERNATIONALE DE GYMNASTIQUE | DEUTSCHER TURNER-BUND
Facebook

OFFICIAL PARTNERS