44. TURNIER DER MEISTER | 21. - 24. November 2019 | Lausitz-Arena Cottbus

Facebook
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 20 | 22 ]
Mit dem Turnier durchs Jahr 2018
23.11.17 | 
Fotokalender "Porträts - eine Zeitreise" erscheint zum Turnier der Meister
In Zusammenarbeit mit unserem Fotografen Heiner Stephan (www.stephan-lausitz.de) erscheint zum Turnier der Meister der Fotokalender "Porträts - eine Zeitreise".

Der Fotokalender im Format DIN A3 bietet eine Zeitreise durch die Turniere der vergangenen Jahre. 47 emotionale Porträts sind auf 12 Monatsblättern verteilt.

In einer limitierten Auflage von nur 150 Stück ist das Werk hergestellt worden und für 15 Euro am Merchandising-Stand in der Lausitz-Arena zu erwerben.
Turnier der Meister im Livestream
23.11.17 | 
Finals am Samstag und Sonntag live verfolgen
In Zusammenarbeit mit "Sportdeutschland.tv", dem Online-Sportsender des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) werden die Finals vom Turnier der Meister am Samstag und Sonntag komplett live übertragen. Im Jahr 2011 gründete der DOSB gemeinsam mit der GIP Media Productions, die DOSB New Media GmbH mit Sitz in Köln und ging im August 2014 mit Sportdeutschland.TV online. Ziel des Senders ist die Übertragung einer breiten Auswahl an Sportarten.

Der Sender setzt auf Sport-Highlights, Zusammenfassungen und Hintergrundberichte von bekannten und weniger bekannten Sportarten. Zusätzlich werden wöchentlich mehrere Livestreams angeboten. Derzeit berichtet Sportdeutschland.TV von ca. 50 verschiedenen Sportarten.

Hier geht es zum Livestream

Startreihenfolge angepasst / Start order adjusted
23.11.17 | 
SCC-Turner Igor Radivilov beginnt an den Ringen
Die in Lausanne geloste Startreihenfolge für die Qualifikation beim 42. Turnier der Meister® ist am Mittwochabend beim technischen Meeting noch einmal angepasst worden. Nötig wurde dies, da es Änderungen bei den Athleten gab. Unter anderem ist Malta als weitere Nation hinzugekommen.
So dürfen bei den Männern Sebastian Gawronski (POL/Boden), Oskar Kirmes (FIN/Pauschenpferd) und der SCC-Bundesligaturner Igor Radivilov (UKR/Ringe) die 42. Auflage der Traditionsveranstaltung eröffnen. Bei den Frauen beginnen am Donnerstag Suzanne Buttigieg (Malta) am Sprung und die Russin Lilia Akhaimova am Stufenbarren.

The in Lausanne solved start order for 42nd "Turnier der Meister®" was adjusted on Wednesday evening at the technical meeting. This was necessary because there were changes in the athletes. Among other things, Malta has been added.
Sebastian Gawronski (POL/floor), Oskar Kirmes (FIN/pommel horse) and Cottbus-Bundesliga-Gymnast Igor Radivilov (UKR/rings) will open the the traditional event. The womens competition starts with Suzanne Buttigieg (Malta) on vault and the russian Liliia Akhaimova on uneven bars.
Vorverkauf beendet
20.11.17 | 
Turnierdirektor rechnet mit voller Halle
Der Vorverkauf für das 42. Turnier der Meister ist beendet. Dies gilt sowohl für den Onlineverkauf als auch für den Verkauf via Hotline und alle Vorverkaufsstellen.

Trotz eines neuen Verkaufsrekordes gibt es für alle Veranstaltungstage noch genügend Tickets an der Tageskasse. Für die Finalveranstaltungen am Samstag und Sonntag rechnet Turnierdirektor Mirko Wohlfahrt mit einer vollen Halle. Deshalb ist es ratsam an diesen Tagen zeitnah vor Ort zu sein, um sich gute Plätze zu sichern. Die Kassen in der Lausitz-Arena öffnen jeweils 12.30 Uhr - sprich 90 Minuten vor Veranstaltungsbeginn.

Für die Qualifikation am Donnerstag und Freitag gibt es Tageskarten mit freier Platzwahl ebenfalls in ausreichender Menge, da es hierfür keinen Vorverkauf gab. An diesen beiden Tagen können auch Finaltickets erworben werde.
T-Shirt zum Cottbuser Weltcup
20.11.17 | 
Große Auswahl an Souvenirs in der Lausitz-Arena

Es ist und bleibt das beliebteste Erinnerungsstück an das "Turnier der Meister". Das offizielle T-Shirt zum Cottbuser World Cup ist bei Fans wie Sportlern gleichermaßen beliebt und war in den vergangenen Jahren regelmäßig noch vor dem Ende der Veranstaltung ausverkauft.

Ab Donnerstag ist das schwarze Shirt mit knallig orange-weißem Druck am offiziellen Merchandising-Stand in der Lausitz-Arena für 15 Euro (Kindergrößen 12 Euro) erhältlich.

Daneben gibt es in diesem Jahr auch trendige Baumwollrucksäcke, schicke Kaffeebecher, Schlüsselbänder oder die limitierten Umhängetaschen als Erinnerungsstücke an das 42. Turnier der Meister.

"GUSTAV" zum 42. Turnier der Meister
20.11.17 | 
Das Magazin zum Cottbuser Weltcup gibt es in der Lausitz-Arena
Pünktlich zum "Turnier der Meister" erscheint traditionell auch das kostenlose Magazin "Gustav".

Inhaltlich beschäftigt sich das Heft natürlich umfangreich mit dem 42. Turnier der Meister und gibt Ausblick auf spannende Weltklasse-Duelle an den Geräten. Einen Rückblick auf die für den DTB erfolgreiche WM in Montreal in Rio gibt es ebenso wie einen Blick auf Gabi Frehse, Trainerin von Pauline Schäfer. Ein Blick in die gerade zu Ende gegangene Bundesliga-Saison sowie speziell zum Abschneiden des SC Cottbus runden das prall gefüllte 60-seitige Magazin ab.

Der Gustav steht Ihnen hier als E-Book zum Download zur Verfügung. Die Printversion ist ab Donnerstag, 23. November, beim Turnier der Meister in der Lausitz-Arena zu haben. Halten Sie Ausschau nach ihrem ganz persönlichen "GUSTAV".

Download: Gustav - Das Magazin zum Cottbuser Weltcup (PDF, ca. 10 MB)

Vorverkauf für Weltcup-Turnier gestartet
20.09.17 | 
Alle Tickets im Verkauf / Erstmals auch Dauerkarten und VIP-Tickets online
Der Vorverkauf für das 42. Turnier der Meister läuft bereits seit einigen Wochen auf Hochtouren. Online, im LAUTIX Ticketshop Cottbus, unter der Ticket-Hotline 0355-481 555 sowie bei allen RUNDSCHAU-Servicepartnern und bekannten VVK Stellen können die Eintrittskarten für das Turnier erworben werden, welches vom 23. bis 26. November 2017 in der Lausitz-Arena Cottbus stattfindet.

Eintrittskarten gibt es bereits ab 10 Euro für die Qualifikation am Donnerstag und Freitag oder ab 22 Euro für die Finals am Samstag und Sonntag. Für 42 Euro erwirbt man eine für alle 4 Wettkampftage gültige Dauerkarte.

Angeboten werden zudem Arrangements, welche ein Paket aus Tickets und Hotelübernachtungen beinhalten. Schon ab 134 Euro p.P. gibt es die Turnier-Dauerkarte inkl. 3 Übernachtungen und Frühstück.

Dauerkarten und Finaltickets für Samstag und Sonntag können ab sofort online geordert werden.

Zur Ticketübersicht
Zur den Hotelarrangements
Zum Block- und Geräteplan Lausitz-Arena
Zu den Online-Tickets
Turnier-Termine bis 2019 stehen fest
01.12.16 | 
42. Turnier der Meister vom 23. bis 26. November 2017
Die Termine für die nächsten drei Weltcup-Turniere in Cottbus stehen fest. In den Jahren 2017, 2018 und 2019 wird das traditionelle Turnier der Meister jeweils im November stattfinden.

42. Turnier der Meister® in Cottbus 23. - 26. November 2017

43. Turnier der Meister® in Cottbus 22. - 25. November 2018

44. Turnier der Meister® in Cottbus 21. - 24. November 2019
Der zweite Finaltag in Bildern / The second final day in pictures
21.11.16 | 
Bildergalerie vom Sonntag / Gallery from Sunday
Klicke auf das Bild um zur Galerie zu gelangen.
Click the image to start the gallery.

Fotos by sportfotos-berlin.de
2. Finaltag: Bretschneider gewinnt am Reck
20.11.16 | 
Deutscher Doppelsieg am Boden
Einen erfolgreichen zweiten Finaltag erlebten die deutschen Turnerinnen und Turner beim World-Cup-Turnier in Cottbus. Die DTB-Riege erturnte vier von sechs möglichen deutschen Medaillen. Während die Frauen mit zwei Silber- und einer Goldmedaille glänzten, gelang es dem Reck-Favoriten Andreas Bretschneider seine Führungsposition aus der Qualifikation auch im Finale zu bestätigen.

Gleich zwei Plätze auf dem Treppchen konnten die deutschen Frauen am Boden ergattern. Carina Kröll, jüngste Teilnehmerin des Turniers, vergoldete als letzte Starterin ihren Weltcup-Auftakt. Mit einer Wertung von 13,700 überholte sie noch die bis dahin führende Karlsruherin Leah Grießer. Die 18-jährige, hatte sich mit ihrer ausdrucksstarken Bodenübung wie schon zuvor in die Herzen des Publikums in der an den Finaltagen sehr gut besuchten Lausitz-Arena getanzt. Rang zwei mit 13,633 Punkten war der verdiente Lohn. Der Australierin Emily Little gelang es die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen (13,566).

Auch Olympia-Teilnehmer Andreas Bretschneider freute sich dank einer ordentlichen Übung (15,166) sehr über seinen Sieg am Königsgerät. Seinen „Bretschneider“ musste er allerdings für den Finalsieg nicht zeigen. Mit Yuya Kamoto auf dem zweiten Platz (15,100) ging eine Medaille an die Japaner. Auch Slowene Alen Dimic durfte sich an einer Bronzemedaille erfreuen (14,566). Für Lokalmatador Christopher Jursch reichten 13,233 Punkte nur für den siebten Platz.

Beim Balken-Finale sicherte sich Kröll die Silbermedaille. Die 15-Jährige zeigte, wie schon in der Qualifikation, eine solide Vorstellung (13,266). Ohne Sturz zog sie an der Ungarin Dorina Böczögo (13,066) vorbei, die in der Qualifikation noch auf dem zweiten Platz gelegen hatte. Mit einer souveränen und sicheren Übung (13,933) holte sich die Stufenbarren-Siegerin Zsofia Kovacs ihre zweite Goldmedaille dieses Turniers. Karlsruherin Leah Grießer rutschte nach ihrem freien Überschlag vom Balken ab und verpasste mit einem erneuten vierten Platz (12,800) nur knapp das Treppchen.

Der Unterhachinger Lukas Dauser hatte derweil Pech am Barren (14,366) und verpasste als Vierter knapp das Podest. Den Japanern gelang es hier, gleich zwei Medaillen zu erturnen. Yuya Kamoto holte sich mit 15,366 Punkten Gold, während es bei Teamkollege Naoto Hayasaka für Bronze reichte (14,566). Zwischen den Beiden platzierte sich der Slowene Alen Dimic, der sich mit einer Punktzahl von 14,633 einen Rang höher einordnen konnte als am Freitag in der Qualifikation.

Das Sprung Finale der Männer fand, wie schon die Qualifikation, ohne deutsche Beteiligung statt. Olympia-Finalist Igor Radivilov (15,266) setzte sich dank zwei spektakulären Sprüngen und einer hohen Schwierigkeit (jeweils 6,0) gegen seine Konkurrenten durch. Auf das Treppchen folgten ihm der Spanier Adria Vera Moda (14,633) und Finne Tomi Tuha (14,583). Yusuke Saito, der am Freitag den zweiten Platz landete, stürzte bei seinem ersten Sprung. Ein Bein des Japaners knickte unter ihm weg und er musste aus der Halle getragen werden. Eine Diagnose steht noch aus.

Bericht: Yara Schroff, nbbpress
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 20 | 22 ]

TURNIER DER MEISTER promoted by

Land Brandenburg Stadt Cottbus SCC Turnen Cottbuser Gesellschaft für Sportförderung

www.turnier-der-meister.de
Die offizielle Homepage des Turnier der Meister
Copyright © CGS - Cottbuser Gesellschaft für Sportförderung mbH
Alle Rechte vorbehalten | All rights reserved

FÉDÉRATION INTERNATIONALE DE GYMNASTIQUE | DEUTSCHER TURNER-BUND
Facebook

OFFICIAL PARTNERS